Mit den Siegen 2 und 3 bestätigt ViVa Racing starken Saisonauftakt

Nürburgring: nach insgesamt 8:21h und 228 Runden sicherte sich das Team verdient den Sieg in der Ein-Motorrad-Klasse.

Bereits am 21.04.18 ging es für das junge Langstreckenteam ViVa Racing Team powered by OROSOL #469 um die Fahrer Rüdiger Hauß, Michael Schürmann und Michael Rapp mit dem ersten Lauf des traditionsreichen Reinoldus Langstrecken Cups auf dem Nürburgring weiter. Bei perfekten Rennbedingungen konnten sich die ViVas ganz knapp gegen das niederländische FIM-Team Bike Parts Van de Kamp Racing durchsetzen. Insgesamt belegte das Team neben dem Endurance-Klassensieg auf aprilia RSV4 einen eindrucksvollen fünften Platz in der Gesamtwertung. Gekrönt wurde dieser Tag für das ganze ViVa Racing Team vom Doppelsieg des Schwesterteams ViVa Racing Team powered by RENNGRIB #169 in Klasse 1.

Zwei Wochen später stand das Highlight der Saison am 06.05.18 auf dem Plan. Mit den 800 Meilen vom Nürburgring galt es das längste und härteste Langstreckenrennen in Deutschland 2018 zu bestreiten. Bestens durch Peuker&Streeb betreut ging die #469 auf ihrer aprilia RSV4 RF von Startplatz 1 in der Endurance-Klasse in die Belastungsprobe für Mensch und Material.
Fehlerfrei, konstant und mit einer starken Teamleistung konnten die ViVas ihre Ambitionen auch dieses Rennen zu gewinnen sehr früh unterstreichen. Nach insgesamt 8:21h und 228 Runden sicherte sich das Team verdient den Sieg in der Ein-Motorrad-Klasse. Mit weiteren 25 Punkten wurde der Vorsprung mit insgesamt 50 Punkten in der Meisterschaftswertung weiterausgebaut.
Getreu dem Motto #bearacer geht es für das Team am 24.06.18 mit viel Vorfreude im Kampf um Punkte, Pokale und Ruhm weiter.

Entdecke mehr auf www.facebook.com/vivaracingteam/