Die limitierten RSV4 X nehmen bei Aprilia Racing Form an

Die limitierten „zehn“ RSV4 X nehmen bei Aprilia Racing Form an

Die „zehn“ Sondermodelle der RSV4 X stehen in der Zentrale von Aprilia Racing kurz vor ihrer Vollendung. Nachdem die limitierten RSV4 X Modelle schlagartig verkauft waren, gingen die Spezialisten von Aprilia Factory Works ans Werk, um die Limited Edition der RSV4 aufzubauen. Schon bald werden die exklusivsten RSV4s aller Zeiten in den Garagen ihrer zehn glücklichen Besitzer stehen.

Im Rahmen von Aprilia All Stars wurde die RSV4 X am 23. März in Mugello vor mehr als 10,000 Motorradenthusiasten erstmals präsentiert. Die „X“ entstand bei Aprilia Racing auf Basis der RSV4 1100 Factory und wird in einer limitierten Auflage von nur zehn Einheiten produziert.

Aprilia Racing nutze dabei seine Erfahrung aus dem Rennsport, um die RSV4 X, mit einem Trockengewicht von nur 165 kg, so leicht wie möglich zu machen. Dazu erhielt sie eine ganze Reihe edler, leichter Komponenten, wie z. B. den Tank und Kohlefaserverkleidung, deren Grafik an den Look der 2019er-MotoGP-Maschinen, an die Aprilia RS-GP angelehnt ist. Eine weitere Komponente, die eindeutig aus dem Rennsport stammt, ist das Racing-Panel, über das die elektronischen Assistenzsysteme der RSV4 X eingestellt werden können.

Weitere Details aus leichtem, hochfestem Billet Aluminium, wie Kupplungs- und Bremshebel, Bremshebelschutz, Motordeckel-Protektoren, einstellbaren Fußrastenanlage sowie die obere Gabelbrücke sorgen für weitere Gewichtsersparnis. Geschmiedete Marchesini Magnesiumräder verbessern, in Kombination mit Pirelli, nochmals das ohnehin sensationelle Handling der RSV4.