Rennfahrer ist kein Beruf, sondern eine Lebenseinstellung,
etwas, was du ganz tief in dir spürst,
in deinen Genen.

Wenn du es liebst, auf dein Motorrad zu steigen,
zu spüren, wie der Wind die Karosserie entlang pfeift,
und zu sehen, wie die Welt an deinem Visier vorbeiläuft,
verstehen wir dich.

Wir fühlen uns so seit, wir das erste Mal einen Motor dröhnen gehört haben.